Hospizdienst Weinsberger Tal e.V. - Thienemann Verlag spendet
 

[Home] [Veranstaltungen und Berichte] [Sterbehilfe] [Kinder und Trauer] [Kindergrab für Totgeborene] [Palliativmedizin] [Wegbeschreibungen] [Wir trauern um Mitarbeitende]

 

Nach oben
Des Lebens müde
Schuldgefühle in der Trauer
Sterbezeit ist Lebenszeit
Gedenkgottesdienst 2016
Kranken begegnen
Im Atem ruhen
Gedenkgottesdienst 2015
Mitgliederversammlung 2015
Seelsorge an Schwerstkranken
Gedenkgottesdienst 2014
Lebensbegleiter Angst
Organe spenden
Resilienz im Alter
Leben mit lebensbedrohlichen Krankheiten
Trauergruppe
Gedenkgottesdienst 2013
Begleiterinnen im Interview
Angst in Krankheit und im Sterben
Wenn nichts mehr zu machen ist ...
Was ist gute Medizin am Lebensende
Trauergottesdienst um Kinder
Mitgliederversammlung 2012
Auf dem Trauerweg
Ethische Fragen am Lebensende
Demenz - Wie soll ich das schaffen
Psychisches Trauma
Schicksal gestalten
Trauern hilft
Fürsorge und Begleitung
Trösten - aber wie?
Trauer braucht Erinnerung
Thienemann Verlag spendet
Lebensräume für alte Menschen
Es ist schön, Zeit zu schenken
Was braucht ein Mensch am Lebensende?
Gedenkgottesdienst
Interview im Echo
Abschiedsspuren Vernissage
Abschiedsspuren Interpretation
Podiumsdiskussion Sterbehilfe
Bevier - Rituale

*******

 

Bücher für trauernde Kinder

In den ersten Januartagen 2010 ruft Elke Stirn vom Thienemann Verlag in Stuttgart beim erstaunten Vorsitzenden des Hospizdienstes Weinsberger Tal an. Der Verlag wolle dem Hospizdienst die fast druckfrischen Ausstellungsstücke der Neuerscheinungen der letzten Monate schenken.

Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen wissen, so sagt sie, wie schwer für Kinder die Trauerzeit ist. Wenn die Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter ins Haus kommen, gehe es ja nicht nur um den Sterbenden und seine erwachsenen Angehörigen. Es wäre gewiss für manches Kind hilfreich, wenn es von der Besucherin ein Buch in die Hand bekommt. Im Franken-Hospiz sind manchmal Kinder mit auf Besuch, weiß Elke Stirn. Wenn ihnen die Zeit lang wird, wäre ein Buch das Richtige. - Aus den Worten der Anruferin spricht Nachdenklichkeit, Aufmerksamkeit, Einfühlungsvermögen, Verständnis.
 



Am 14. Januar hat der Zusteller vier große Pakete herein geschleppt. Weit über 100 Bücher waren darin, große Stapel von Kinderbüchern aller Art liegen nun "zum Einsatz" bereit. Wie angekündigt sind es nicht Bücher, die sich speziell mit Tod und Trauer beschäftigen. Es sind einfach Kinderbücher, die eine kleine Insel im Alltag sein können.
 


Beim Durchsehen des großen Geschenks taucht auch noch das wohl neueste Buch von Roland Kachler auf "Wie ist das mit .... dem Glück". Diese Überraschung passt ausgezeichnet, denn Roland Kachler wird am Dienstag, 2. März 2010 in Weinsberg einen Vortrag über das Leben mit dem Verlust eines geliebten Menschen halten (siehe >  > >  hier)
 
Wir Weinsberger werden nicht die ganzen Bücher nur "für uns" behalten. Einen Teil geben wir weiter in der Arbeitsgemeinschaft der Hospizdienste im Stadt- und Landkreis Heilbronn damit nicht nur im Weinsberger Tal wahr wird, was Elke Stirn in einer kleinen Grußadresse schreibt: "Wie telefonisch miteinander besprochen, erhalten Sie Kinder- und Jugendbücher aus dem Thienemann Verlag in der Hoffnung, dass wir Sie damit ein wenig bei der Arbeit unterstützen und trauernden Kindern eine kleine Freude machen können. Mit den besten Grüßen und im Namen aller Thienemann-Mitarbeiter/innen, Elke Stirn"

Wir sagen unseren herzlichen Dank!

 


Hospizdienst Weinsberger Tal e. V., Karl-Rebmann-Str. 8, 74189 Weinsberg
Einsatzleitung: Telefon 01 72 / 9 53 97 09 Diese Nummer bitte nur wegen Einsätzen anrufen. Alle anderen Themen bitte bei:
  Vorsitzender: Tel. 0 71 34 / 1 06 54, Fax:  0 32 12 / 1 23 62 87
ViSdP: Horst Gold
  info@hospiz-weinsberg.de 

Sollten Sie etwas auf meiner Homepage entdecken, das urheberrechtlich geschützt ist, so bitte ich um kurze Mitteilung per E-Mail. Eine entsprechende Korrektur wird sofort erfolgen.